Schritt für Schritt zum Lego-Film

Schritt für Schritt zum Lego-Film

Um Lego-Filme zu drehen, braucht man viele verschiedene Bilder. Das nennt man „Brickfilm“.

Um Brickfilme zu machen, braucht man eine Kamera und Legosteine. Die Teilnehmer überlegen sich zuerst, was für eine Story sie drehen wollen und nach jedem gemachten Bild wird die Figur ein bisschen verändert. Für drei Sekunden Filmmaterial braucht man über 70 Bilder.

Die Kinder im Brickfilm-Workshop drehen einen Film über einen Polizisten. Für so einen guten Film braucht man mindestens vier Szenen, und das dauert wirklich lange.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.