Virtual Reality: Stadtführung

Virtual Reality: Stadtführung

Zu Beginn haben sich die Jugendlichen auf den Weg in die Stadt gemacht um mit Hilfe einer 360° Kamera Fotos der Stadt und verschiedenen weiteren Kulissen zu machen.

Anschließend, zurück im Kreismedienzentrum wurden die Ergebnisse gemeinsam angeschaut und mit Hilfe des Programms Holobuilder miteinander verbunden und sogar noch einige Infos mit in die Bilder eingebunden.

Lädt man jetzt die fertigen Dateien aufs Handy und legt es in die VR-Brillen kann man die Bilder anschauen als wäre man direkt vor Ort.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.